Ihr Wärmepumpen-Fachbetrieb für Wismar

Sie haben Ihre zukünftige Heizung für sich entdeckt und suchen nach der richtigen Wärmepumpe für Ihr Haus?
Genauso wie Sie und Ihre persönlichen Wünsche ist jedes Haus, jede Wohnung besonders.

 

Das richtige Heizsystem

Natürlich soll Ihre Heiztechnik zu Ihnen passen: mit den richtigen Gerätemaßen, die Ihren Möglichkeiten und Anforderungen  entsprechen. Die Steuerungssoftware soll intuitiv bedienbar sein und Ihre zukünftige Wärmepumpenheizung nicht nur in Fragen des Komforts, sondern auch mit hohen Leistungszahlen und effizienten Jahresarbeitszahlen punkten. Auch ist die thermische Außenhülle Ihres Hauses in allen Facetten zu beachten, um langfristig Geld zu sparen.

Nutzbar als Wärmequellen sind Grundwasser, Erdreich oder Luft – die höchsten Leistungszahlen/Jahresarbeitszahlen haben Grundwasser und Erde, auch die staatlichen Förderungen sind hier die höchsten.

Wärmpepumpenheizungen und Wärmespeicher (auch als Frischwasserspeicher bekannt) fangen die thermische Energie auf und speichern sie im Warmwasser-Speicher. Die Frischwasserspeicher aus unserer eigenen Herstellung stechen hier besonders hervor, denn das gezapfte Wasser ist stets frisch und legionellenfrei, die Trinkwassererwärmung erfolgt kostenlos.

Es gilt allen Faktoren Beachtung zu schenken, damit die richtigen Komponenten aufeinandertreffen und somit eine optimale Leistungszahl (effiziente Jahresarbeitszahlen liegen zwischen 4,5 und 6) erzielt wird.

Treffen Sie die richtige Entscheidung, machen Sie sich unabhängig und nutzen Sie die Umweltwärme, um ihr Haus frei von Öl oder anderen fossilen Brennstoffen zu heizen.

 

Ihr Fachbetrieb für Wärmepumpen

Von grundlegenden Fragen wie zur staatlichen Förderung bis hin zu speziellen Fragen wie Ihrem richtigen Warmwasser-Speicher – als Fachbetrieb stehen wir Ihnen vom ersten Zeitpunkt an zur Verfügung und unterstützen Sie, Ihr Heizsystem nach Ihren Wünschen und Ideen zusammenzustellen.

Die Beglau Wärmepumpen GmbH entwickelt als Fachbetrieb seit über 25 Jahren mit renommierten Partnern aus der Branche die richtige Lösung für Ihren Bedarf.

 

Dipl.-Ing. Wolfgang Beglau

Kunden und Projekte

Die Familie Benesch ist begeistert. „Wir hätten nicht gedacht, dass die Wärmepumpe so leise und effizient ist!“

Frau Schamberg-Möller ist glücklich: „Die Kinder und wir fühlen uns rundum wohl! Und die monatlichen Kosten fallen sogar deutlich günstiger als erwartet aus.“

„Hallo Herr Beglau, ich bin nun zu meiner Statistik gekommen. Vielleicht können Sie diese als reales Praxisbeispiel verwenden, denn wir sind sogar unterhalb unserer erwarteten Stromkosten. Grandios!“ Dr. Lars Tennhardt

Herr David ist rundum zufrieden: „Unsere Gäste fühlen sich sehr wohl! Man sieht die Heizung nicht, doch spürt sie.“

Wismar

An der Ostseeküste, geschützt durch die Insel Poel und umgeben von den Hansestädten Rostock und Lübeck, liegt Wismar. Wismar ist mit ca. 42.000 Einwohnern die sechstgrößte Stadt in Mecklenburg-Vorpommern und nach Rostock zweitgrößte Hafenstadt des Bundeslandes.

 

Wismars Geschichte

Die über 780-jährige Geschichte dieser Hafenstadt Wismar ist geprägt von der Ostsee und dem Begehren vieler Fürstenhäuser. Bereits im Jahr 1259 gründete Wismar gemeinsam mit den Städten Lübeck und Rostock den Dreibund und schützte seine Handelswege. Durch seine herausragende Lage wachsen Hafen, Handel und Schiffahrt schnell und in Wismar beginnt die große Blütezeit: Weine, Felle, Pelze, Gewürze und Wachs – alles hochpreisige Waren aus fernen Ländern, werden hier gehandelt. Mit der Blüte begann jedoch auch das Interesse von Fürsten und Königen. Nach vielen Schlachten besetzte nach dem Dreißigjährigen Krieg das Königreich Schweden die Hansestadt Wismar und läutete die über 150 Jahre andauernde Schwedenzeit ein. Heute erinnert hieran das im August jährlich stattfindende Schwedenfest, das zehntausende Gäste aus der ganzen Region anzieht.
Im Zweiten Weltkrieg litt Wismar unter vielen Bombenangriffen, die die ansässige Industrie sowie den Hafen treffen sollten. Die Zeit der DDR sollte als eine weitere düstere gelten: zwar wurde der Hafen in den 50er wieder neu erbaut, Arbeitsplätze entstanden. Jedoch gab es auch offene Konflikte zwischen Staat und Bürgern, die sich für demokratische Prinzipien einsetzten und von russischen Panzern bedroht wurden (17. Juni 1953), 1960 wurde sogar die St. Marienkirche gesprengt. Gleichzeitig wurde in dieser Zeit der Sport stark vorangetrieben. Viele Vereine, allen voran der Fußballverein FC Anker Wismar, zeugen noch heute von dieser Sportkultur.

 

Wismar erleben

Heute beeindruckt Wismar vor allem durch die gotische Altstadt. Aus dieser Zeit zeugen heute die Backsteinkathedralen St. Georgen, St. Marien und St. Nikolai, erbaut von 1781 bis 1487 und als Meisterwerk der Spätgotik geltend. Die Altstadt wurde gemeinsam mit Stralsund 2002 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Auch  sind Unternehmen wie die MV Werften, verschiedene Maschinenbauunternehmen, die Holzverarbeitung und Solarindustrie vertreten. Für Freizeitspaß sorgt das Wonnemar Wismar, das mit Rutschen, SPA, Sauna und vielen Schwimmbecken zum Spaß haben und Seele baumeln lassen einlädt. Zu guter Letzt ist die Staatliche Hochschule Wismar mit fast 9.000 Studenten und seinen dutzenden Studiengängen in den Fakultäten Wirtschaftswissenschaften, Ingenieurswissenschaften und Gestaltung zu erwähnen. Wismar lockt mit seinen beeindruckenden Altstadt, seinem maritimen Charme und seinen Möglichkeiten für Studierende jedes Jahr viele Gäste und neue Bewohner zu sich.